Mit einem Schlag – Dr. Jill Taylor

aus dem Englischen von Theda Krohm-Linke Ich habe vor Jahren mal Auszüge aus einem TED Talk gesehen in dem es genau darum ging. Jahre später war ich mit einer Freundin in der Bibliothek in der ihre Mama arbeitet. Wir standen vor einem Regal mit Büchern, die gespendet wurden. Und da stand genau dieses Buch und„Mit einem Schlag – Dr. Jill Taylor“ weiterlesen

Protokolle der Gegenwart

Gedichte: Sandra Gugi´c Illustrationen: Oliver Hummel Lyrik und ich. Dazu muss ich nichts weiter sagen. Ich mag dieses Experiment. Ich bin unendlich froh, dass Lyrik-Abo Ende Februar mit vier Neuerscheinungen in die nächste Runde geht. Denn mein Protokolle der Gegenwart ist das vorerst letzte Buch vom Verlagsaus Berlin, das hier bei mir zuhause liegt. Ich„Protokolle der Gegenwart“ weiterlesen

Schutzzone – Nora Bossong

erschienen bei Suhrkamp Grundsätzlich ziehe ich gebundene Bücher vorgelesenen vor. Nebenher höre ich aber auch super gerne Hörbücher. Hauptsächlich unterhaltsame Sachen mit nicht ganz so viel Tiefgang. Schutzzone hatte ich schon eine kleine Weile im Blick. Dann sah ich das Hörbuch in der Vorschau und dachte ich hör mal rein. Es hat nicht lange gedauert„Schutzzone – Nora Bossong“ weiterlesen

Ich, Unica – Kirstine Reffstrup

aus dem Norwegischen von Elke Ranzinger erschienen im fabelhaften Nordverlag (das kleine Heftchen fasst die Liste meiner gelesenen Bücher seit 2016 – liebe es über alles) Ich habe nicht so viele Worte für dieses Buch. Das liegt nicht daran, dass ich es gut oder schlecht fand. Ich bin nicht sprachlos – weder positiv noch negativ.„Ich, Unica – Kirstine Reffstrup“ weiterlesen

Cinderella Liberator – Rebecca Solnit

with Illustrations by Arthur Rackham … because all good dresses have big pockets … Ich hab dir im letzten Beitrag erzählt, dass mich Emma Watsons Online Buchklub Our Shared Shelf immer wieder inspiriert. Und so fand auch dieser kleine Schatz seinen Weg in meinen Sitz. Ein umgeschriebenes Märchen. Könnte das witzig sein? Oder intelligent? Oder„Cinderella Liberator – Rebecca Solnit“ weiterlesen

Feminist Fight Club – Jessica Bennett

a survival manual for a sexist workplace. Viel zu selten greife ich zu Büchern im englischen Original. (alle anderen Sprachen beherrsche ich bei weitem nicht gut genug um darin mehr als Smalltalk hinzubekommen) Kommt dir dieser Gedanke bekannt vor? Hin und wieder findet dann doch mal ein Buch aus dieser Kategorie den Weg zwischen meine„Feminist Fight Club – Jessica Bennett“ weiterlesen

Grenzwerte – Max Czollek

mit Illustrationen von Mario Hamborg Lyrik. Das ist doch nichts für mich. Das hab ich zumindest sehr lange gedacht und so weit es geht Abstand gehalten. So gut es geht. So lange es geht. Und dann bin ich immer wieder über Texte gestolpert. Mal hier mal dort. Und hin und wieder war etwas dabei, das„Grenzwerte – Max Czollek“ weiterlesen

180°Meer – Sarah Kuttner

Es fing an mit Kurt. Intensiv und eine Achterbahn der Gefühle. Ein Haufen Tränen. Danach hörte ich Mängelexemplar. Das war ganz anders. Ebenfalls viele Gefühle. Viele Erwartungen, die an Menschen gestellt werden. Und Angst, dann Kontrollverlust. Die Geschichten von Sarah Kuttner scheinen für mich zu funktionieren. Bislang hat mich jede auf die eine oder andere„180°Meer – Sarah Kuttner“ weiterlesen

Frau im Dunkeln – Elena Ferrante

aus dem Italienischen von Anja Nattefort Körperliche Müdigkeit ist wie ein Vergrößerungsglas. Frau im Dunkeln – Elena Ferrante Ich habe letztes Jahr die Mutter einer Freundin besucht, die in einer Bücherei hier in der Gegend arbeitet. Ich blieb vor einem Regal mit nicht einsortierten Büchern stehen. Sie erklärte mir, dass oft Bücher gespendet werden und„Frau im Dunkeln – Elena Ferrante“ weiterlesen

Die Känguru-Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers – Marc-Uwe Kling

Die Känguru-Chroniken #1 Wenn es um die Geschichten um Marc-Uwe und das Känguru geht, bin ich Wiederholungstäter. Ich habe den Überblick verloren zum wievielten Mal ich den ersten Teil dieser Reihe nun höre. Oder anders: einige Zitate und Geschichten sind mir inzwischen in Fleisch und Blut übergegangen. So sehr, dass ich sie gerne in Gespräche„Die Känguru-Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers – Marc-Uwe Kling“ weiterlesen

Gelesen | Die verlorene Seele – Olga Tokasrczuk & Joanna Concejo

aus dem Polnischen von Lothar Quinkenstein Könnte uns jemand von oben beobachten, er sähe so viele Menschen auf der Welt in ständiger Eile, erhitzt und erschöpft. Und er sähe ihre verlorenen Seelen, die nicht mehr Schritt halten können mit ihnen Die verlorene Seele – Olga Tokasrczuk & Joanna Concejo Vielleicht war dieses Buch unausweichlich. Ein„Gelesen | Die verlorene Seele – Olga Tokasrczuk & Joanna Concejo“ weiterlesen

Gelesen | Drüberleben – Kathrin Weßling

Ich hatte Angst vor den Menschen, die sich um mich drängten, und ich hatte noch mehr Angst vor der Vorstellung, dass irgendwer bemerken könnte, dass ich Angst vor der Vorstellung hatte, dass jemand bemerken könnte, dass ich furchtbare Angst hatte. Drüberleben – Kathrin Weßling Ich erinnere mich noch ganz genau. Es war vor etwa zwei„Gelesen | Drüberleben – Kathrin Weßling“ weiterlesen

Gelesen | Fast genial – Benedict Wells

Fast genial. Drei junge Menschen. Ein Road Trip. Worum geht es? Die unglaubliche, aber wahre Geschichte über einen mittellosen Jungen aus dem Trailerpark, der eines Tages erfährt, dass sein ihm unbekannter Vater ein Genie ist, und sich auf die Suche nach ihm macht das Abenteuer seines Lebens. Und sonst so? Erinnert ihr euch an ‚Tschick‘?„Gelesen | Fast genial – Benedict Wells“ weiterlesen

Gelesen | Mücken an der Wand – Ruth Frobeen

Unerwartet. Für mich ist es dieses Wort, das am besten beschreibt, wie mich diese Geschichte erwischt hat. Nämlich vollkommen unerwartet und mit Gefühlen, die ich diesem Buch nicht zugetraut hätte. Also. Worum geht es? Erotikautorin Ylvie Unverdorben will dem Medienzirkus den Rücken kehren und sich endlichen mit dem Thema auseinandersetzen, das sie seit Jahren verdrängt:„Gelesen | Mücken an der Wand – Ruth Frobeen“ weiterlesen

Gelesen | Die letzten Tage des Patriarchats – Margarete Stokowski

Die letzten Tage des Patriarchats hatte ich schon länger im Blick. Bei einem Besuch Anfang Dezember in der Bücherei habe ich es dann mitgenommen. Und in der ruhigen Zeit zwischen den Jahren habe ich es innerhalb weniger Tage verschlungen. Margarete Stokowski ist eine polnisch-deutsche Autorin und Kolumnistin. Sie schreibt in Ihren Kolumnen scharfsinnig, intelligent und„Gelesen | Die letzten Tage des Patriarchats – Margarete Stokowski“ weiterlesen

booksandnotes

Bücher, Gedanken, Aktuelles

WortGestalt-BuchBlog

Ein Buchblog für Spannungsliteratur

Fiktion fetzt.

Ein Blog über (gute) Geschichten.

notizenderwaldgaengerin.wordpress.com/

Gegenwartsliteratur & Klassiker & Sachbücher // Literatur aus und über DDR und Nachwendezeit

LiteraturReich

Ein Literaturblog

Leselust Bücher

Kaffee & Bücher // my life in a nutshell

Die Liebe zu den Büchern

Kaffee & Bücher // my life in a nutshell

Frau Lehmann liest

Ansichten und Einsichten