Olga Tokasrczuk & Joanna Concejo – Die verlorene Seele

aus dem Polnischen von Lothar Quinkenstein

Könnte uns jemand von oben beobachten, er sähe so viele Menschen auf der Welt in ständiger Eile, erhitzt und erschöpft. Und er sähe ihre verlorenen Seelen, die nicht mehr Schritt halten können mit ihnen

Vielleicht war dieses Buch unausweichlich. Ein langsamer Samstag. Ein Besuch in der Buchgalerie. Ein Plausch mit einer lieben Buchhändlerin. Etwas über die Auslagen auf den Tischen und in den Regalen stöbern. Dieses Buch in die Hand nehmen. Mit den Fingern über den Titel streichen. Diese Haptik!

Ich kann nicht besonders viel über dieses Buch sagen ohne zu viel darüber zu verraten. Deshalb stelle ich kurz ein paar Worte voran mit denen mir das Buch empfohlen wurde:

„Nehmen Sie sich Zeit dafür. Das Buch macht etwas mit einem.“

Lass einfach mal die Bilder auf dich wirken. Mich haben sie sehr berührt.

Und dann gibt es ja auch noch etwas Text.

Lass mich wissen, falls dieses Buch dir auch schon in die Hände gefallen ist.

Eine Antwort auf „Olga Tokasrczuk & Joanna Concejo – Die verlorene Seele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s