Gelesen | Spiel der Zeit – Jeffrey Archer

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, lade ich erstmal einige Rezensionen hoch, die ich schon geschrieben habe, bevor ich zu den aktuelleren Sachen komme. Ich hoffe ihr seht mir das nach.

Ich mag Jeffrey Archer seit er mich mit den „Kain und Abel“ – Büchern überzeugt hat. Die Clifton Saga war als Lektüre die nächste Konsequenz. Obwohl ich mit historischen Romanen nicht besondern viel anfangen kann, hat mich das Schicksal von Harry Clifton von der ersten Seite an gefesselt. Das Cover hat mich zunächst skeptisch gestimmt, da es doch ziemlich „historisch“ wirkt und somit auf einen klassischen historischen Roman schließen lässt, aber weit gefehlt.

Kurzweilig und aus immer wieder wechselnden Perspektiven erzählt Jeffrey Archer die Geschichte des jungen Harry Clifton. Sowas begeistert mich ja immer wieder neu, wenn ein Autor es schafft eine Geschichte aus verschiedenen Perspektiven und Handlungssträngen aufzubauen und am Ende den Bogen findet alles zusammenzuführen. So ist es auch hier: Immer wieder tauchen neue spannende Details auf, die dem Leser lange vorenthalten wurden.

Der nächste Teil steht auch schon im Regal und wartet gelesen zu werden, allerdings stehen erstmal andere Bücher an und ich bin mir noch nicht sicher, wann ich den nächsten Teil lesen werden.

Alles Liebe

Maren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s